Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, dem 24.03.2018, ab 19 Uhr, findet im Schützenhaus die alljährliche Jahreshauptversammlung statt.
Wünsche und Anträge können bis zum Beginn der Versammlung beim 1. Vorsitzenden Richard Dörr eingereicht werden.

Da in diesem Jahr Neuwahlen anstehen, bitten wir die Mitglieder dieser Einladung zahlreich Folge zu leisten.

Drucken

Pulver, Schall und Rauch – das ist unser Brauch

Getreu diesem Motto hatten die Bruchmühlbacher Böllerschützen am Neujahrsmorgen zum traditionellen Neujahrsböllern am Schützenhaus eingeladen. Die Veranstalter hatten ausgesprochenes Glück mit dem Wetter. Der Dauerregen am Morgen hörte kurz vorher auf, so dass die Böllerschützen trotz anhaltendem Wind mit ihrem Programm beginnen konnten.

Denn Wasser macht das gute Pulver unbrauchbar, die Veranstaltung hätte bei anhaltenden Regen also buchstäblich ins Wasser fallen können. Umso erleichterter waren OSM Richard Dörr und seine Mitstreiter, dass die Böllerschützen der Pflege des Brauchtums schließlich doch noch nachgehen konnten. Auch die wenigen geladenen Böllerschützen aus Landstuhl und Hohenecken ließen sich nicht vom schlechten Wetter abhalten und böllerten gerne mit.

Nach der Begrüßung von OSM Richard Dörr stellten sich die Böllerschützen in Reih und Glied auf dem Böllerplatz am Waldrand auf. Am Ende der Reihe platzierten sich die großen Standböller. Unter der Regie von Kommandant Albrecht Altherr hieß es dann "Pulver einfüllen", "verdämmen", "Zündhütchen setzen", "Böller auf und spannt den Hahn" und dann "Feuer".

Drei Disziplinen standen am frühen Mittag auf dem Programm. Kommandant Altherr gab seine Kommandos zum langsamen und schnellen Reihenfeuer und zur Königsdisziplin dem SALUT. Die Rauchfontänen und der Donnerhall waren bis weit ins Dorf nicht zu übersehen sowie zu überhören.

Im Anschluss gab es Sekt zum Anstossen auf das neue Jahr und Grillgut zubereitet von den beiden Grillmeistern Erik und Norbert. In geselliger Runde setzte sich die Veranstaltung fort. Vielen Dank an die vielen Helfer, die maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Drucken

Siege der Pokalkämpfe in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole

Der Sieger der diesjährigen Pokalkämpfe in der Landesklasse ist die 1. Mannschaft in der Disziplin Luftgewehr mit der Besetzung Fiebig Thorsten, März Martin, Heintz Manuel, Klug Moni und Zahm Michael.

Ein weiterer Sieger der diesjährigen Pokalkämpfe in der Kreisliga ist die 2. Mannschaft in der Disziplin Luftgewehr mit der Besetzung Legrom Matthias, Kurz Daniel, Potdevin Jonas und Krauter Alexander.

Alle erkämpften sich am 17. Dezember 2017, trotz wenig Schlaf nach unserer Weihnachtsfeier, den Sieg des Finales. Damit bestätigte sich die ausgezeichnete Form unserer Luftgewehrschützen, was sich schon zuvor bei den abgeschlossenen Rundenkämpfen in den gesamten Luftgewehrdisziplinen wieder spiegelte und nur auf Trainingsfleiß und Disziplin zurückzuführen ist. Des Weiteren konnte der Schützenverein St. Hubertus auch noch einen hervorragenden 3. Platz in der Disziplin Luftpistole verbuchen. Es schossen sich Weidig Hubert, Nowak Manfred und Rosenbauer Claus auf den 3. Platz der Pokalkämpfe. Der gesamte Schützenverein St. Hubertus ist sehr stolz auf seine erfolgreichen Schützen.

Drucken

Resümee der Weihnachtsfeier

Es ist mittlerweile schon langjährige Tradition, dass der Schützenverein St. Hubertus Bruchmühlbach kurz vor Weihnachten eine gemeinsame Weihnachtsfeier veranstaltet. Bei der diesjährigen Feier standen die Besinnlichkeit und die Ruhe im Mittelpunkt. Bewusst wurde in diesem Jahr auf die Tombola verzichtet. Man wollte gemeinschaftlich einen schönen Abend verbringen und zur Ruhe kommen, gemeinsam essen und das vergangene Vereinsjahr Revue passieren lassen.

Als erstes konnte man sich am Weihnachtsbuffet, welches von unserem Vereinsmitglied Norbert Pahler und seinem Team gezaubert wurde, verwöhnen lassen. Danach wurde die Ehrung von Tim Gartner, für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein, im Pfälzischen Sportschützenbund und im Deutschen Sportbund mit jeweils einer Urkunde und einer Nadel nachgeholt. Anschließend wurde die erste Weihnachtsgeschichte von Adelheid Altherr vorgetragen. Begleitet von seinem Akkordeon versetzte uns danach Thomas Heintz in weihnachtliche Stimmung mit dem ersten Weihnachtslied. Unter guter Stimmung erfolgter der Jahresrückblick 2017 den OSM Richard Dörr zusammengestellt hatte. Die zweite Weihnachtsgeschichte von Doris Fiebig und ein erneuter Einsatz von Thomas mit dem Akkordeon beendeten den offiziellen Teil der Weihnachtsfeier. Zum Abschluss bedankte sich OSM Richard Dörr bei allen die zum Gelingen der diesjährigen Weihnachtsfeier beigetragen haben und wünschte allen, auch im Namen der Vorstandschaft, eine gesegnete Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.

Anschließend genossen noch viele Schützen in gemütlicher Runde den restlichen besinnlichen Abend.

Drucken

Neujahrsschießen

Am Neujahrstag, dem 01.01.2018, ab 11 Uhr, veranstaltet der Schützenverein St. Hubertus Bruchmühlbach wieder sein Neujahrsschießen. Zu diesem traditionellen Schießen sind die Mitglieder, aber auch die Bevölkerung recht her¬zlich eingeladen. Demnach treffen sich die Bruchmühlbacher Böllerschützen und lassen es um ca.11:30 Uhr am Schützenhaus so richtig krachen, um dem neuen Jahr 2018 einen würdigen Empfang zu bereiten.

 

Nach dem Anböllern ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Viel Spass.

Drucken